25.04.2011

Mannheim schlägt Wurzeln

IGB Katzschmann spendet 3.000 EUR für neue Platanen für die Mannheimer Bürger Allee "Augustaanlage"

Seit 100 Jahren ist die Augustaanlagge mit ihren prachtvollen Platanen Mannheims repräsentatives Stadt-Entreé und eines der Wahrzeichen der Stadt. Die Agustaanlage wurde im Stadt-Jubiläumsjahr 1907 als vierreihige Platanenallee angelegt. Seit 100 Jahren sind die Platanen immer härteren Umweltbelastungen durch Autoabgsae ausgesetzt. Pilzerkrankungen sind die Folge, wodurch die Bäume so stark beschädigt wurden, dass sie gefällt werden mussten.

Die Erneuerung der Platanen wird insgesamt 4 Millionen Euro kosten - Geld, das die Stadt nicht alleine aufbringen kann. Im Zuge einer Spendenaktion erreichte die Stadt Mannheim viele Spender, denn alle sind sich einig: die Augustaanlage ist die schönste Stadteinfahrt Deutschlands. Und sie führt einen "sauerstoffproduzierenden Grüngürtel" geradewegs in das Herz der Stadt zum Wasserturm.

Mit einem großen Spenderfest am 22. Juli 2011 hat sich die Sadt Mannheim bei rund 200 Bürgern bedankt. Den Großspendern - darunter auch Frau Wilhelmina Katzschmann, welche sich mit ihrem Ingenieurbüro IGB Katzschmann mit insgesamt 3.000 EUR an der Spendenaktion beteiligt hat - wurde an diesem Tag eine "Stammaktie" von Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz überreicht.

Wir wollen damit unsere Verbundenheit mit der Stadt zeigen, das Leben und die Schönheit dieser Metropole unterstützen, und alle Gleichgesinnten einladen mitzumachen.

 

Überreichung Stammaktie durch OB Kurz

Unsere Stammaktie

Spenderstein IGB in PflasterbelagSo soll es mal werden

 

 


nach oben